JVN Ferienspaß mit dem SC Agon Neumünster von 1990 e.V.

Vom 13.bis zum 16. August fand zum 2. Mal Schach beim Jugendverband Neumünster mit dem SC Agon Neumünster statt. Es waren 4 Tage mit jeweils 3 Stunden Schach.

Zur Siegerehrung am Donnerstag war auch ein Redakteur vom Holsteinischen Courier anwesend und der Bericht erschien dort am Freitag dem 17. August.

Wir, die Familie Tran und Matthias Behrendt, betreuten 12 Kinder von 6 bis 14 Jahren. Die jüngste war ein Mädchen die Schach noch nicht mal kannte.
Alle lernten schon sehr schnell die Grundzüge des Schachspiels.

Am ersten Tag dann lernten alle zusammen die Anfangs Züge, Rochade, Wert der Figuren das Matt mit Türmen und das Matt mit der Dame.
Am 2.Tag war Wiederholung und auch Fortgeschrittenen Training und einige wagten schon das Tandem Schach was super ankam.
Auch Würfel Schach war sehr beliebt.

Minh Dat und Matthias spielten gegen alle Kinder simultan und das einzige Mädchen fragte süß nach remis was Minh dann annahm.
Er fand es so süß das sie alle Figuren einstellte und nur den König beschützte.

Das war die Lieblingsfigur. Den wollte sie behalten. Sie gewann dadurch ein Stofftier und freute sich sehr darüber.

Am 3.Tag nutzten wir den Methodenkoffer  und stellten mehrere Aufgaben bei denen von Brett zu Brett gegangen wurde und bei der die jeweilige Aufgabe gelöst werden sollte. Wie hier matt in einem Zug.
Zusammen wurde dann gelöst und analysiert. Matthias suchte sich die stärkeren dann schon raus. Das war die Hälfte die dann mit Matthias lernte.

Ich übernahm die anderen die auch noch jünger waren und noch etwas Zeit brauchten. In Kleingruppen lernten sie schnell matt und Zentrum besetzen ebenso Leicht Figuren zu entwickeln, auch lernten sie die Rochade.

Am 4. Tag dann Große Aufregung, denn das Turnier begann.Wir entschlossen uns dazu in 2 unterschiedlichen Gruppen zu spielen, so hatten auch die noch nicht so erfahrenen Spieler eine Chance auf eine Medaille.

Minh Dat war der Schiedsrichter der manchmal nur fassungslos erstarrte und Hilfe leisten musste. Jedes Kind bekam eine Urkunde eine Tüte Haribo und es gab 6 Sieger.je 3 in einer Gruppe. Hanna gab eine ihrer Goldmedaillen für das einzige Mädchen. Sie weiß wie schwer es ist sich gegen Jungs durch zu setzen.

Die kleine freute sich natürlich sehr darüber. Zum Abschluss wollten alle nochmal simultan gegen Minh Dat spielen. Mein Angebot eine Tüte Haribo für ein Remis oder Sieg gegen Minh Dat oder Minh Dat bekommt die Tüte Haribo kam super an. Trotz heimliche Hilfe die Minh nicht bemerkte gewann er alle 12 Partien.

Zum Schluss fragten wir alle Teilnehmer was wir verbessern können und was gut gewesen war. Es kamen durchgehend gute Beurteilungen. Es wurde auch nach Varianten des Schachs gefragt. Wir gaben als Rückmeldung nächstes Mal mehr die Möglichkeiten des Methodenkoffers mit einzubauen. Für einige Teilnehmer gab es auch etwas Lehrmaterial in Form von Kopien zum Mitnehmen.

Wir, das Team vom SC Agon möchten uns nochmals bei allen Teilnehmenden Jugendlichen ganz herzlich für die schönen 4 Tage Schach bedanken. Auch wir haben eine Rückmeldung für Euch. Es hat uns sehr viel Spaß gebracht und die Zeit verging auch für uns wie von Zauberhand und viel zu schnell.